Naughty Craft

Heute geht es um den Naughty Craft (Dark Pink) von NMC

Verpackung:  Das Produkt hat eine ansehnliche Verpackung, ein echter Hingucker. Die Sicherheitshinweise stehen in mehreren Sprachen drauf, was ein absoluter Pluspunkt ist. Eine kleine Anleitung über Benutzung und Inbetriebnahme lag dabei, welche zwar kurz, aber ausreichend war. Diese ist jedoch lediglich auf Englisch beigelegt. Aber allgemein gibt es hier nichts zu meckern.

Geruchs- und Gefühlstest:  Es gibt einen leichten Geruch beim direkten Geruchstest, direkt aus der Verpackung.  Nach dem man den Naughty Craft einmal gewaschen hat, verfliegt der Geruch. Der einführbare Teil des Vibrators ist aus einem festen, aber leicht flexiblen Silikon. Der Teil, an dem die Bedienelemente liegen besteht aus hartem, unflexiblem Plastik.

Anwendungsmöglichkeiten:  Wir haben den Vibrator als Massagemittel genutzt und ihn dann Vaginal weiterverwendet. Allerdings kann man ihn auch als Analspielzeug verwenden um seinen Partner oder seine Partnerin zu verwöhnen. ABER: Da er dafür keinen Stopper am Ende hat, solltet ihr bitte aufpassen und die Länge nicht unterschätzen!

Einstellungen und Optionen:  Der Vibrator bietet 10 gleichmäßige Vibrationsstufen, welche man über Druckknöpfe regeln kann (+/-) und ist Spritzwassergeschützt (damit meine ich, dass er sich problemlos unter der Dusche verwenden oder im Waschbecken abwaschen lässt). Die Verpackung weist praktischerweise darauf hin, dass er nicht zum Baden geeignet ist! Der Vibrator lässt sich über einen Power-Button ein- und ausstellen, was zum Glück das „durchklicken“ der Stufen bis zum Ausschalten verhindert.

Fazit: Der Vibrator hat eine sehr angenehme Form, die durch die unterschiedlichen Durchmesser beim Einführen bzw. Rein-Raus für Stimulation sorgt. Aufgrund der nach oben geneigten Spitze reizt er die obere Scheidewand, wo sich der G-Punkt befindet. Sehr angenehm ist auch, dass der Vibrator sich Temperaturen anpassen kann. Wir haben ihn leicht erwärmt (mit den Händen, auf Körpertemperatur), was ein angenehmes Gefühl auf der Haut verbreitet. Ebenso geht das natürlich durch ein Wärme- oder Kältebad. Hierbei solltet ihr jedoch beachten, dass nur der einführbare Teil eingetaucht wird und die Bedienfläche nicht in dem Wasser liegt.  Durch die 10 Vibrationsstufen ist sowohl eine starke, als auch leichte Vibration individuell nach Bedarf einstellbar. Jedoch ist dazuzusagen, dass der Übergang zum Griff/Bedienungsfeld kaum merklich ist. Entsprechend ist der Griff sehr rutschig, sobald die Finger feucht sind (egal ob durch Gleitmittel oder Vaginalsekret). Daher ist ein fester Halt ziemlich erschwert bei der Befriedigung.

Weiterempfehlung: Wir würden das Produkt an Paare weiterempfehlen, denn eine einzelne Person kann bei der Benutzung die Bedienelemente schnell nicht mehr auseinanderhalten, was entsprechend dazu führen kann, dass der Vibrator aus ist, anstatt die Vibration zu erhöhen/minimieren. Und glaubt mir, das ist frustrierend! Als Paar ist das wesentlich einfacher.

Modelle und Preis-Leistung: 

5152APhpg6L.jpg

Der Naughry Craft ist in drei Farben erschienen. Purple, Pink und Dark Pink. Des Witeren gibt es ihn in drei Formen, wie auf dem oberen Bild gezeigt. Hier könnt ihr euch also entscheiden, welche Schwingungen des Produktes euch am meisten Spaß bereitet. Der Preis liegt zwischen 13-20 € und ist für die vielfältige Anwendung und gut einstellbaren Vibrationsstufen recht erschwinglich. Da er allerdings doch ein bis zwei Eigenschaften hat, die wir nicht so gut fanden (Bedienfeld und leises Rasseln) bekommt er von uns trotz guter Leistung 7/10 Punkten.

Wichtiges zum Schluss: Wichtig zu erwähnen ist, dass im Laufe der ersten Anwendung ein Rasseln bei den Bedienelementen zu vernehmen ist, welches nichts mit der eigentlichen Vibration zu tun hat. Wir sind uns nicht sicher, ob wir nun einfach ein Montagsprodukt erwischt haben, oder ob es grundlegend in dieser Produktreihe dieses leise Rasseln gibt. Aber falls ihr den Vibrator interessant findet, solltet ihr euch davon nicht abschrecken lassen. Es ist leise und wenn man selbst dabei nicht stumm ist, auch kaum zu hören. Wir waren lediglich vor der Benutzung etwas irritiert.

Eure Bluebird

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s