Arm Binder

Ich hatte das Glück, den Arm Binder – Strict von Fourtasm testen zu dürfen. Daher ich euch gerne mit etwas mehr Bondage und BDSM Themen versorgen wollte, passt dieses Produkt perfekt dazu. Aber keine Scheu, es handelt sich um nichts Extremes. Lest es euch einfach mal durch.

SDAF250_480x480

Verpackung: Der hübsche Arm Binder kam in einem kleinen, neutralen Karton bei mir an. Die eigentliche Verpackung zeigt das Produkt einzeln und wie es angewandt wird. Viel Beschreibung braucht es hier nicht und gab es auch nicht. Da es sich hier um ein hybrid zwischen Kleidung und Spielzeug handelt, wird dieses Review eventuell auch nicht so lang ausfallen, wie die bisherigen. Aber ich gebe mir die beste Mühe, euch alle Informationen darüber zu vermitteln.

Anwendung: Der Armbinder dient der Fixierung von Armen. Über die Oberarme wird das Geschirr festgebunden und festgebunden. Dafür gibt es zwei einstellbare Riemen links und rechts. Dann geht ein gerader Gurt nach unten und hat am Ende eine große Manschette. Hier werden vor oder hinter dem Rücken die Unterarme reingelegt und befestigt. Insgesamt gibt es noch etwas Spiel um sich zu bewegen, aber die Arme kriegt weder er, noch sie, da raus.

SDAF250_3_480x480

Qualität: Der Arm Binder besteht aus Leder und Metall und sorgt für eine feste Fixierung. Zwar dauert es etwas, bis man alles befestigt hat, aber es lohnt sich. Es ist sehr komfortabel und kann je nach Bedarf etwas locker, fest oder sehr fest gebunden werden. Entsprechend kann auch jeder dies trage, egal, ob dünn oder etwas beleibter. Die Riemen strecken sich auch nicht und bieten so immer wieder kehrenden Spaß. Das Leder ist wunderbar und anfangs etwas steif. Man muss das Leder erst eintragen, was ungewohnt sein kann. Aber mit der Zeit wird es immer weicher. Nichts reißt, alles ist gut verarbeitet und es gibt auch keine unangenehmen Nähte oder etwas, was am Körper reiben würde beim tragen.

Preis- Leistung: Das Geschirr kostet ca. 45 $ also knapp 37 € und ist somit noch sehr kosten günstig. Es ist genauso anwendbar, wie man es von der Verpackung her erwartet und kann für alle möglichen Fantasien, Ideen und Anreize für das Schlafzimmer genutzt werden. Es gibt noch viele andere Geschirre, allerdings kann man diesem hier nichts falsch machen. Im Vergleich ist der Preis im Verhältnis zur Qualität wirklich hervorragend. Fourtasm bietet noch weitere Bondage Möglichkeiten, stöbert doch einfach mal durch den Shop. Aber der Arm Binder hat mir sehr gut gefallen und trägt sich wunderbar. Um einfach mal etwas auszuprobieren, zu experimentieren oder einen Schritt weiter zu gehen, ist dieses Geschirr wirklich perfekt.

Weiterempfehlung: Wie ihr bereits gemerkt habt, gefällt mir der Arm Binder sehr gut. Ich bin von seiner Qualität begeistert und er hält was er verspricht. Es handelt sich um etwas langlebiges, was man immer wieder neu in Szene setzten und benutzen kann. Egal ob als Profi, als BDSM Session oder einfach als Neueinsteiger. Es vereint Komfort, Kleidung und Spielzeug in einem und sorgt durch die eigene Fantasie, sowohl beim Träger als auch dem Fesselnder, für eine ganz andere Art der Stimulation. Lasst eurer Fantasie freien Lauf und schaut, wo sie euch hinführt. Nur bitte ich euch, auf die Grenzen des Partners acht zu geben. Wer noch etwas mehr über Bondage selbst erfahren möchte kann meinen Bericht zu einem Bondage Workshop hier nachlesen: Bondage Workshop 
Oder lest das Interview mit der Personal Trainerin Eru von Berlin Ropes: Interview

Eure Bluebird

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s